Wieso geht mein pc in die knie bei ca 10 vst instrumente?

Alles Diskussionen zu Computern, Studios und Audiohardware im Allgemeinen.
Post Reply
saki
Junior Member
Posts: 133
Joined: Mon Jan 10, 2011 6:02 pm
Contact:

Wieso geht mein pc in die knie bei ca 10 vst instrumente?

Post by saki »

Hi,arbeite mit cubase 10.5 64bit.Das Problem ist das meine pc bei ca 10 Vst-Instrumente in die knie geht und ich nichts mehr einspielen kann über mein Keyboard.Benutze viel Kontakt 6 darunter auch Battery4.Muss ich mir ein besseren Pc anschaffen?Habe ein I7 7700k,16gb ram und alles auf ssd platten.Als Audio interface Behringer U-Phoria Umc404HD. Danke

Ps.Den Latenzausgleich habe ich auch schon probiert und die Buffers auch ohne erfolg
Cubase 10.5.20 pro 64 bit,I7 7700k,SSD 250Gb,Win 10 pro 64bit,16Gb Ram,Amd Radeon 580

Blue Pick
New Member
Posts: 12
Joined: Wed Jul 17, 2019 12:58 pm
Contact:

Re: Wieso geht mein pc in die knie bei ca 10 vst instrumente?

Post by Blue Pick »

Hallo saki,
sieh Dir mal das Video von Holger Steinbrink an, vieleicht hilft das: https://youtu.be/ETXTtu21Lqg

Mit freundlichen Grüßen - Blue Pick
Cubase Pro 10.5.60 64-Bit ▪ Windows 10 Pro 64-Bit - Version 1909 ▪ Intel Core I5 - 4670 4x3.40 GHz ▪
32 GB RAM ▪ Audio Interface: TASCAM US 20x20 ▪ MIDI Interface: MIDIMAN MidiSport 4x4 ▪
Motherboard: ASUS P9D WS ▪Einspielkeyboard: Arturia Keylab 88 Essential (plus Fishman Triple-Play) ▪
Arbeiten mit Cubase immer OHNE INTERNET Verbindung ▪ Windows "Recording-Konto" mit Admin Rechten ▪

User avatar
DVance
New Member
Posts: 25
Joined: Sat Mar 17, 2018 2:28 pm
Location: Germany
Contact:

Re: Wieso geht mein pc in die knie bei ca 10 vst instrumente?

Post by DVance »

Hallo saki,
Das Video von Holger Steinbrink ist natürlich sehr hilfreich.
Ich habe die besten Erfahrungen gemacht, meinen PC nach dem "Rezept" von Steinberg zu präparieren.
Diese Anleitung hilft Dir Schritt für Schritt, den PC für Cubase zu optimieren.
Zu finden in der Rubrik Support - Empfohlene Artikel - "Windows 10: Einrichtung und Optimierung einer DAW..."
Die entschiedenste Besserung in meinem PC, brachte das DEAKTIVIEREN von "HyperThreading" im BIOS!
Eine weiter Einstellung in dieser BIOS-Region war ebenfalls zu aktivieren (siehe Anleitung).
Dann habe ich die SampleRate im Treiber meines Audio-Interfaces (UR22) runtergesetzt auf 192 Samples und habe nun 7.5 msec Input und 8,5 Output.
Viel Erfolg!

saki
Junior Member
Posts: 133
Joined: Mon Jan 10, 2011 6:02 pm
Contact:

Re: Wieso geht mein pc in die knie bei ca 10 vst instrumente?

Post by saki »

Das Problem ist auch das ich Midihänger habe wenn ich auch was einspielen will.Habe von Spuren einfrieren gemacht Latenzausgleich aber nichts brachte zum Erfolg.Danke
Cubase 10.5.20 pro 64 bit,I7 7700k,SSD 250Gb,Win 10 pro 64bit,16Gb Ram,Amd Radeon 580

User avatar
DVance
New Member
Posts: 25
Joined: Sat Mar 17, 2018 2:28 pm
Location: Germany
Contact:

Re: Wieso geht mein pc in die knie bei ca 10 vst instrumente?

Post by DVance »

Hallo Saki,

hat es Dir denn geholfen, am PC etwas umzustellen?
Also am BIOS was ändern und vielleicht Hintergrundprogramme deaktivieren, usw...
Bitte beschreibe doch mal, was Du nun für Werte (Latenz, Buffer, ...) an deinem AudioInterface hast, also vorher - nachher.

Aus Deinen Angaben zu Soft- und Hardware entnehme ich gute Voraussetzungen.
Übrigens habe ich in einem YouTube Video zu Cubase ("Cubase für Einsteiger Kurs" - SUPER und in Deutsch von einem echten Profi!) gelernt, dass je mehr Instrumente du in die aktiven Spuren lädst, um so mehr RAM-Speicher benötigst Du!
Man kann da wirklich eine Menge Ressourcen sparen!
Ein Beispiel:
Du benötigst mehrere Spuren mit verschiedenen "Instrumenten" oder SoundSets von dem Synthe HALION SE.
Dann legst Du nur EINE Instrumenten-Spur mit HALION an, weist ein Soundset zu...
Dann fügst Du aber nun eine MIDI-Spur hinzu!
Normalerweise wird dieser direkt der darauffolgende MIDI-Kanal zugeordnet, also z.B. 2.
Im Halion selbst weist Du nun unter dem obersten Soundset (Kanal 1) darunte ein neues Soundset für Kanal 2 zu.
Jetzt hast Du also 2 Spuren, aber nur EINMAl den HALION geladen.
DAS ist ein Resourcengewinn, wenn Du mehrere oder sogar viele Sets benötigst.
Du kannst also jetzt insgesamt 16 MIDI-Spuren mit 16 verschiedenen Instrumenten einstellen, hast diesen aber nur einmal geladen.
Ist natürlich unpraktikabel so viel, aber eine Möglichkeit.

Vielleicht kommst Du auch nicht umhin, in Deinen PC mehr RAM reinzupacken.
Ich vermute aber, das 32GByte (meine PC Ausstattung) dann auch wirklich genügend Performance bringt.
Dazu wollte ich noch sagen, dass es gut ist, den Sound Content auf einer schnellen Platte zu legen.
Also sollte man mit dem LibraryManager alles auf die SSD Platte installieren oder "moven".
Auch wenn das gesamte Zeug schnell die 40 GByte Marke überschreiten kann.
Lohnt sich wirklich!
So - viel Erfolg!

saki
Junior Member
Posts: 133
Joined: Mon Jan 10, 2011 6:02 pm
Contact:

Re: Wieso geht mein pc in die knie bei ca 10 vst instrumente?

Post by saki »

Hi,danke dir für deine Ausfühliche Antwort.Also Latenzen Buffer habe ich alle durch von 32ms bis ca 512 brachte nichts.Alles sowert Deakteviert.Was ich nicht gefunden habe ist der HyperThreading im Bios.Habe die Einstelungen gemacht wie aus den Youtube aber brachte auch nichts.Kann es würklich an mein Ram liegen?Kann es sein das der Usb rumspinnt und die Midihänger kommen?Ein bekanter sagte mir das er alles über midi hat auch mit 16 gb ram und er keine Probleme damit und aber auch ein schächeren rechner als ich.Bei mir im Pc ist alles auf Ssd.Welche Video hast du geshen auf Youtube wenn du noch den link hast?Du meinst aber nicht dieses https://www.youtube.com/watch?v=jQcjyNemJc4&t=2s
Cubase 10.5.20 pro 64 bit,I7 7700k,SSD 250Gb,Win 10 pro 64bit,16Gb Ram,Amd Radeon 580

User avatar
DVance
New Member
Posts: 25
Joined: Sat Mar 17, 2018 2:28 pm
Location: Germany
Contact:

Re: Wieso geht mein pc in die knie bei ca 10 vst instrumente?

Post by DVance »

Hallo Saki,

tja, scheint wohl eine harte Nuss zu sein!
Vielleicht heisst es in Deinem BIOS nicht HyperThreading sondern so ähnlich.
Es ist bei mir bei den Einstellungen zur CPU.
Nein, das Video, bzw. die Videos die ich meine sind in DIESEM Kanal zu finden:
https://www.youtube.com/watch?v=okadLle0tss
Dies ist der Link zu Video 1 von seinem Kurs. Alle sind sehr hilfreich und gut verständlich!
Wenn Du alle 10 bis 11 Videos gesehen hast, hast Du wirklich viel mehr von Cubase.
Ich habe mir alle angesehen, hab dazugelernt, obwohl ich kein wirklicher Neuling mehr bin :-)

Mir ist gerade noch eine Idee gekommen:
Ein Kumpel von mir hat seinen PC zugemüllt (man könnte fast sagen "zugedröhnt") mit Anti-Viren-Programmen.
Ich habe nur eines (Kaspersky) und dem habe ich beigebracht, dass es sich zurückhalten soll, wenn ich Cubase laufen habe.
Damit wollte ich nur sagen, dass es auch zuviel des Guten sein kann, wenn man Angst vor Viren hat.
Es gibt sicher viele in diesem Forum, die würden Dir raten: "Entweder Du machst Musik mit dem PC oder Du zockst - beides zusammen passt nicht!
Ich könnte jetzt sagen, doch, geht schon! Aber man muss dann ein Gefühl dafür entwickeln, was Ressourcen klaut und was nicht und diese dann entsprechend konfigurieren.
Leider kann man da auch kein generelles Rezept schreiben - jede Hardware-Software-Kombination verhält sich anders.
Das ist bei einem "Universal-Betriebssystem" wie Windows eben so.
Manche haben Probleme mit gewissen Kombinationen, andere haben andere Probleme und manche sogar gar keine.

User avatar
MegaPro1999
Member
Posts: 665
Joined: Thu Nov 26, 2015 7:50 am
Contact:

Re: Wieso geht mein pc in die knie bei ca 10 vst instrumente?

Post by MegaPro1999 »

Hyperthreading ein/aus...
Die VST Performance Anzeige in Cubase (sowohl average load als auch real-time peak) ist etwas weniger zappelig mit ausgeschaltetem Hyperthreading.
Bei einem aktuellen MIx-Projekt ist average load, mit deaktiviertem Hyperthreading, bei ca 75 %. mit aktiviertem HT bei ca. 85-90 % Auslastung.
Real-time Peak ist kaum eine unterschiedliche Auslastung auszumachen, bis auf eine etwas weniger "zappelige" Anzeige (wenn HT aus), was ja durchaus wünschenswert ist.
Im Task Manager sieht es etwas anders aus, mit HT aus liegrt die CPU Auslastung bei ca. 60-65 %, mit aktiviertem HT bei lediglich 40-45 %!
Es kommt je nach Projekt bei mir vor, dass ich mit aktiviertem HT eine insgesamt bessere Performance habe aber auch mit deaktiviertem HT.
Wenn die CPU Auslastung ohne HT an ihre Grenzen kommt, kann die CPU mit HT noch Reserven haben und das Projekt läuft insgesamt runder, muss es aber nicht.
Sobald ich an die Performance Grenze stoße (mein normal Zustand ist HT an) schalte ich im BIOS HT aus und schaue ob es besser läuft.
Beim Test Projekt läuft es (trotz bis zu 90% CPU Auslastung) mit deaktiviertem HT besser. Mit HT habe ich vereinzelte Aussetzer.
Einfach mal selber testen...

((Zur Info: Das getestete Projekt beinhaltet, (bis auf eine EZ-Drummer Instrumenten Spur, Trigger Snare) ausschließlich Audio/Gruppen/FX Spuren (65 Audio, 22 Gruppen (sub Gruppen, SubSUb Gruppen SubSubSub Gruppen... :lol: )und 12 FX) mit jeweils ca. 2-5 PlugIns pro Spur.))
Cubase Pro 10.0.60 + 10.5.20
Win10 1909 pro
Studio PC:
i7 4790 k 4 GHz, Gigabyte Z97P-D3, 16GB DDR3, 500 GB SSD, 1TB HDD, GTX 970
Live PC:
HP EliteDesk 800 G3 mini, i5 6500 3,2 GHz,
16 GB DDR4, 512 GB m2 SSD

Neumann KH 80 dsp, Focusrite Scarlett 6i6 2.gen (Saffire Pro24 DSP, 2x Saffire Pro40)
x32 Producer + 2 x SD16 für live Mix/Recording

Slate, iZotope, HOFA, Melda, Toontrack, FabFilter, NI, Waves, XLN, Klanghelm, Melodyne studio 4

User avatar
DVance
New Member
Posts: 25
Joined: Sat Mar 17, 2018 2:28 pm
Location: Germany
Contact:

Re: Wieso geht mein pc in die knie bei ca 10 vst instrumente?

Post by DVance »

Hallo MegaPro...
da Cubase ein sehr Hardware-intensives Programm ist, werden die Performance-Werte im Taskmanager auch hoch sein.
Das ist aber an dieser Stelle noch kein Problem.
Entscheidender ist, ob und WIE Cubase die Hardware nutzen kann.
Ich hatte ebenfalls oft Audio-Aussetzer, bevor ich einiges im BIOS geändert habe.
Wie oben erwähnt, ist die Anleitung von Steinberg im Support-Bereich sehr hilfreich und ich denke auch, das die Leute auch Ahnung haben.
Ich habe jedenfalls seit diesem Zeitpunkt der empfohlenen Änderungen im BIOS und auch teils Windows, keine Aussetzer mehr in Cubase, egal wie viele VST-Instrumente ich aktiviere. (natürlich ist irgendwann auch eine Grenze erreicht)
Zur Hardware kann ich übrigens nur empfehlen auf 32GB aufzustocken, was dann aber auch genügt, mehr wäre gar nicht nötig.
Ich benutze mittlerweile ebenfalls Cubase Pro 10.5.20.
Meine Projekte stehen immer auf 48kHz und 24 BIT für Audio.

User avatar
MegaPro1999
Member
Posts: 665
Joined: Thu Nov 26, 2015 7:50 am
Contact:

Re: Wieso geht mein pc in die knie bei ca 10 vst instrumente?

Post by MegaPro1999 »

DVance wrote:
Mon Jul 27, 2020 9:54 am
Hallo MegaPro...
da Cubase ein sehr Hardware-intensives Programm ist, werden die Performance-Werte im Taskmanager auch hoch sein.
Das ist aber an dieser Stelle noch kein Problem.
Entscheidender ist, ob und WIE Cubase die Hardware nutzen kann.
Ich hatte ebenfalls oft Audio-Aussetzer, bevor ich einiges im BIOS geändert habe.
Wie oben erwähnt, ist die Anleitung von Steinberg im Support-Bereich sehr hilfreich und ich denke auch, das die Leute auch Ahnung haben.
Ich habe jedenfalls seit diesem Zeitpunkt der empfohlenen Änderungen im BIOS und auch teils Windows, keine Aussetzer mehr in Cubase, egal wie viele VST-Instrumente ich aktiviere. (natürlich ist irgendwann auch eine Grenze erreicht)
Zur Hardware kann ich übrigens nur empfehlen auf 32GB aufzustocken, was dann aber auch genügt, mehr wäre gar nicht nötig.
Ich benutze mittlerweile ebenfalls Cubase Pro 10.5.20.
Meine Projekte stehen immer auf 48kHz und 24 BIT für Audio.
Ich glaube du missverstehst da was...
Ich habe keine Frage gestellt, ich habe berichtet wie es sich bei meinem PC mit und ohne HT verhält!
Ich brauche nicht mehr RAM, ich arbeite überwiegend bis ausschließlich mit Audiospuren, keine VSTi!
Mein System ist im BIOS und Windows optimal konfiguriert, ich mach das schon ne Weile...
Cubase Pro 10.0.60 + 10.5.20
Win10 1909 pro
Studio PC:
i7 4790 k 4 GHz, Gigabyte Z97P-D3, 16GB DDR3, 500 GB SSD, 1TB HDD, GTX 970
Live PC:
HP EliteDesk 800 G3 mini, i5 6500 3,2 GHz,
16 GB DDR4, 512 GB m2 SSD

Neumann KH 80 dsp, Focusrite Scarlett 6i6 2.gen (Saffire Pro24 DSP, 2x Saffire Pro40)
x32 Producer + 2 x SD16 für live Mix/Recording

Slate, iZotope, HOFA, Melda, Toontrack, FabFilter, NI, Waves, XLN, Klanghelm, Melodyne studio 4

Post Reply

Return to “Computer/Studio-Hardware & Setup”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests