Page 1 of 1

Cubase AI 10.5 … keine Macros?

Posted: Wed Mar 11, 2020 5:57 pm
by AlexWeidner
Tach,
kurze Frage: kann Cubase AI (10.5) keine Tastatur-Macros?

Weil:
Ich produziere mit Cubase Pro (10.5) Drum-Playbacks (und anderes) für unsere schlagzeugerlose Band, das sind (am Ende) reine Audiospuren.
Produziert wird im Studio auf einem Mac Pro und einem iMac (mit jeweiliger Dongle-Hin-und-her-Steckerei).
Live spielen wir unser Playback über ein Macbook Pro mit Cubase Pro in PA und Monitoring ein.
Gearbeitet wird mit zwei Cubase-Projekten (Set A, Set B), in denen jeweils hintereinander 9 (neun) mehrspurige Songs enthalten sind.
Gesprungen wird zu diesen Abschnitten mittels Macros und Cycle-Markern, wobei die Macros auf die Tasten 1 bis 9 verteilt sind.
Ein Macro beinhaltet folgendes: Gehe zu Anfang Cycle-Marker X UND zoome Cycle-Marker X auf Projektfenster-Breite.
Beispiel: drücke ich die »5«, springt Cubase Pro zum Anfang von Cycle-Marker 5 und zoomt dieses komplett ein.
Das ist sehr praktisch. Mehr als neun Macros geht nicht, weil es nur 9 Cycle-Marker gibt.

Jetzt habe ich mir einen kleinen Yamaha AG06 Mixer besorgt, um an einem Arbeitsplatz schnell mal was aufnehmen zu können.
Bei dem Pult ist Cubase AI dabei, wunderbar, vielen Dank.
Also denke ich mir: schmeiß’ Cubase AI auf das MacBook, dann brauchste dich live nicht um den Dongle zu sorgen.
Cubase AI öffnet auch die Pro-Projekte, beschwert sich nur wegen irgendwelcher fehlender Warp-Funktion, das stört aber nicht weiter.
Nur funktionieren leider meine Macros nicht. Cyclemarker sind da, ich kann auch hinspringen und zoomen, aber NICHT mit einem einzigen Tastendruck … weil kein Macro.

Ist das korrekt oder übersehe ich nur irgendwas in AI?

Vielen Dank im Voraus,
herzliche Grüße
Alex

Re: Cubase AI 10.5 … keine Macros?

Posted: Wed Mar 11, 2020 8:11 pm
by svennilenni
AlexWeidner wrote:
Wed Mar 11, 2020 5:57 pm
Tach,
kurze Frage: kann Cubase AI (10.5) keine Tastatur-Macros?

Weil:
Ich produziere mit Cubase Pro (10.5) Drum-Playbacks (und anderes) für unsere schlagzeugerlose Band, das sind (am Ende) reine Audiospuren.
Produziert wird im Studio auf einem Mac Pro und einem iMac (mit jeweiliger Dongle-Hin-und-her-Steckerei).
Live spielen wir unser Playback über ein Macbook Pro mit Cubase Pro in PA und Monitoring ein.
Gearbeitet wird mit zwei Cubase-Projekten (Set A, Set B), in denen jeweils hintereinander 9 (neun) mehrspurige Songs enthalten sind.
Gesprungen wird zu diesen Abschnitten mittels Macros und Cycle-Markern, wobei die Macros auf die Tasten 1 bis 9 verteilt sind.
Ein Macro beinhaltet folgendes: Gehe zu Anfang Cycle-Marker X UND zoome Cycle-Marker X auf Projektfenster-Breite.
Beispiel: drücke ich die »5«, springt Cubase Pro zum Anfang von Cycle-Marker 5 und zoomt dieses komplett ein.
Das ist sehr praktisch. Mehr als neun Macros geht nicht, weil es nur 9 Cycle-Marker gibt.

Jetzt habe ich mir einen kleinen Yamaha AG06 Mixer besorgt, um an einem Arbeitsplatz schnell mal was aufnehmen zu können.
Bei dem Pult ist Cubase AI dabei, wunderbar, vielen Dank.
Also denke ich mir: schmeiß’ Cubase AI auf das MacBook, dann brauchste dich live nicht um den Dongle zu sorgen.
Cubase AI öffnet auch die Pro-Projekte, beschwert sich nur wegen irgendwelcher fehlender Warp-Funktion, das stört aber nicht weiter.
Nur funktionieren leider meine Macros nicht. Cyclemarker sind da, ich kann auch hinspringen und zoomen, aber NICHT mit einem einzigen Tastendruck … weil kein Macro.

Ist das korrekt oder übersehe ich nur irgendwas in AI?

Vielen Dank im Voraus,
herzliche Grüße
Alex
Na wenn sie denn nicht da sind, was wirds dann wohl sein...?

Re: Cubase AI 10.5 … keine Macros?

Posted: Fri Mar 13, 2020 12:57 pm
by rescue21
ich befürchte auch das nur die Pro Version Macros unterstützt