Page 1 of 1

Macbook oder Notebook von AudionetworX

Posted: Tue Jun 30, 2020 8:37 pm
by Julez
Hallo,

Ich stehe vor dem Kauf eines neuen Gerätes.

Die erste Möglichkeit wäre das Audio Notebook von AudionetworX:
6-Kern-Prozessor, Intel Core i7-9750H, 2,6 GHz, 4,5 GHz, 16/32GB, 1TB SSD
Link:
https://www.da-x.de/de/audio-notebook-konfigurator.html

Zu was wäre das Notebook in der Lage bzw wann kommt es an seine Grenzen?

Zweite Möglichkeit wäre ein 15 Zoll Macbook Pro (8core Intel Core i9) bei Cyberport:
https://www.cyberport.de/apple-und-zube ... ished.html

Was meint ihr?

Re: Macbook oder Notebook von AudionetworX

Posted: Tue Jun 30, 2020 8:59 pm
by Hartmut
Von der Leistung her in jedem Falle das da-x. Natürlich mit 32 GB Arbeitsspeicher, einer 2,5er SSD mit 500 GB für's System und einer zweiten M2 mit 1-2 TB - dann bist Du langfristig ausreichend mit Speicher ausgestattet. Und natürlich mit Win 10 Pro...
Das Gerät läuft schneller, länger und ist günstiger als das MacBook.
Der einzige Grund, zum MacBook zu greifen ist: der Drummer in GarageBand, der bringt schneller ein passables Ergebnis als die Drummer-Möglichkeiten in Cubase 8-) :twisted:

Re: Macbook oder Notebook von AudionetworX

Posted: Wed Jul 01, 2020 2:42 pm
by Julez
Warum Windows 10 Pro? Welche Vorteile habe ich dadurch? Die Leistung wird dadurch doch nicht besser? Oder lieg ich falsch?

Laut AudionetworX sollte das Macbook allerdings mehr Leistung als das Audionotebook haben. (Nich verwechseln mit dem Extreme Notebook). Ist ja auch 8 Kern und i9 mit 2,3-5 GHz.

Re: Macbook oder Notebook von AudionetworX

Posted: Wed Jul 01, 2020 2:47 pm
by Plan9
Julez wrote:
Wed Jul 01, 2020 2:42 pm
Warum Windows 10 Pro? Welche Vorteile habe ich dadurch? Die Leistung wird dadurch doch nicht besser? Oder lieg ich falsch?

Laut AudionetworX sollte das Macbook allerdings mehr Leistung als das Audionotebook haben. (Nich verwechseln mit dem Extreme Notebook). Ist ja auch 8 Kern und i9 mit 2,3-5 GHz.
Bei Windows Pro hast du mehr Kontrolle über die Updates. Updates können dir die Audio Software lahmlegen.
Das kann beim Mac auch passieren. Kommt ab und zu mal vor. Bei Steinberg kannst du nachsehen mit welchen Windows/Mac
Versionen Cubase läuft.

Hier ein Video zu einem Audio Laptop.
https://m.youtube.com/watch?v=Wcv4kwFoW6A&t=307s

Re: Macbook oder Notebook von AudionetworX

Posted: Wed Jul 01, 2020 8:05 pm
by Hartmut
Julez wrote:
Wed Jul 01, 2020 2:42 pm
Warum Windows 10 Pro? Welche Vorteile habe ich dadurch? Die Leistung wird dadurch doch nicht besser? Oder lieg ich falsch?
da hat Plan9 ja schon was zu gesagt. Das ist sicher ein wichtiges Argument. Ausserdem hast Du bei der Pro-Version mehr Möglichkeiten der Rechtevergabe usw. BTW: auf meinen (4) Windows-Rechnern im Haushalt läuft je eine Win 10 Pro-Version für etwa 6 Euro. Da hat die c't mal was zu geschrieben (Thema Legalität, die haben das als rechtens beschrieben). Jedenfalls hab ich damit keinerlei Probleme.
Laut AudionetworX sollte das Macbook allerdings mehr Leistung als das Audionotebook haben. (Nich verwechseln mit dem Extreme Notebook). Ist ja auch 8 Kern und i9 mit 2,3-5 GHz.
naja, es ist zwar ein i9 beim Äppel, aber dafür kostet der ja schon in der Basisversion (und dann auch noch refurbished!!!) lockere 2.250 Ocken. Mit 16 GB, 500 GB FP. Wenn ich den da-x (der zwar "nur" einen i7 hat) mit 2 FP (500/1000GB), 17 Zoll-Bildschirm und 32 GB nehme, ist der mit 1981 Ocken immer noch wesentlich billi - eeehm, günstiger als der Trendy-Schlepptopp mit dem teuren aussehen. Und ob Du tatsächlich sooooo viel Leistung brauchst, dürfte höchstens davon abhängen, ob Du mit 260 virtuellen Synthis gleichzeitig arbeiten willst. Und selbst wenn Du mehr Leistung brauchst, dann bist Du auch mit einem Windows-Schlepptopp sehr viel günstiger bei mehr Leistung!

Re: Macbook oder Notebook von AudionetworX

Posted: Fri Jul 03, 2020 6:52 am
by carryon
Plan9 wrote:
Wed Jul 01, 2020 2:47 pm
Julez wrote:
Wed Jul 01, 2020 2:42 pm
Bei Windows Pro hast du mehr Kontrolle über die Updates.
https://m.youtube.com/watch?v=Wcv4kwFoW6A&t=307s
Stimmt überhaupt nicht ! Bei MacOS kann der User genauso alles kontrollieren / verzögern / verhindern.

P.S.: ich verstehe nicht wie man sich zu solchen unqualifizierten Aussagen hinreißen lassen kann .... :shock:

Re: Macbook oder Notebook von AudionetworX

Posted: Fri Jul 03, 2020 7:46 am
by Hartmut
carryon wrote:
Fri Jul 03, 2020 6:52 am
Plan9 wrote:
Wed Jul 01, 2020 2:47 pm
Julez wrote:
Wed Jul 01, 2020 2:42 pm
Bei Windows Pro hast du mehr Kontrolle über die Updates.
https://m.youtube.com/watch?v=Wcv4kwFoW6A&t=307s
Stimmt überhaupt nicht ! Bei MacOS kann der User genauso alles kontrollieren / verzögern / verhindern.

P.S.: ich verstehe nicht wie man sich zu solchen unqualifizierten Aussagen hinreißen lassen kann .... :shock:
Was hier unqualifiziert ist, mag sich mir hier nicht so in diesem Sinne erschließen...
es geht um Windows Pro gegenüber Windows Home. Bei Home bekommst Du Updates, ob Du willst oder nicht, bei Pro kannst Du darüber noch länger entscheiden. Über MacOS wurde gar nichts gesagt, muss man ja auch nicht jedes Mal, denn: sooo wichtig ist das auch nicht :mrgreen:

Re: Macbook oder Notebook von AudionetworX

Posted: Fri Jul 03, 2020 12:45 pm
by Plan9
Hartmut wrote:
Fri Jul 03, 2020 7:46 am
carryon wrote:
Fri Jul 03, 2020 6:52 am
Plan9 wrote:
Wed Jul 01, 2020 2:47 pm

Stimmt überhaupt nicht ! Bei MacOS kann der User genauso alles kontrollieren / verzögern / verhindern.

P.S.: ich verstehe nicht wie man sich zu solchen unqualifizierten Aussagen hinreißen lassen kann .... :shock:
Was hier unqualifiziert ist, mag sich mir hier nicht so in diesem Sinne erschließen...
es geht um Windows Pro gegenüber Windows Home. Bei Home bekommst Du Updates, ob Du willst oder nicht, bei Pro kannst Du darüber noch länger entscheiden. Über MacOS wurde gar nichts gesagt, muss man ja auch nicht jedes Mal, denn: sooo wichtig ist das auch nicht :mrgreen:
Ich habe den Inhalt des Videos nicht ganz present. Vielleicht meint er einen Kommentar in dem Video. Meinen Kommentar kann er nicht meinen.

Re: Macbook oder Notebook von AudionetworX

Posted: Fri Jul 03, 2020 3:23 pm
by Julez
Nun ja, ich bin nur sehr vorsichtig mit windows weil ich schon so viele Probleme damit gehabt habe.... und es wird ja bei fast allen Künstlern mit einem Macbook produziert und man hört nie von Problemen...daher das Thema.

Warum eigentlich 2 Festplatten mit 500 und 1000GB, wenn einmal SSD mit 2 Tb billiger ist?🤔

Naja das Refurbished deute ich mal so: das Macbook ist im Sommer 2019 erst auf den Markt gekommen.... sprich kann es nicht lange im Gebrauch gewesen. Bei Cyberport sind es meistens Macbooks die einfach zurückgeschickt wurden.

Bin eigentlich generell ein Apple Fan (da es so ziemlich immer stabil läuft) und heftig verarbeitet ist.
Allerdings habe ich noch nie irgendjmd mit einem d-ax Notebook produzieren sehen. Und wollte mich hier nach Erfahrungen erkundigen.

Würden hier alle auf das d-ax Notebook setzen?

Danke das Video kenn ich bereits😉

Danke für eure Antworten!

Re: Macbook oder Notebook von AudionetworX

Posted: Fri Jul 03, 2020 3:52 pm
by Plan9
@Julez.
Natürlich hört man von Problemen mit Apple Geräten.

Ich selber habe keine Probleme mit Windows.
Seit Windows 7 ist MS deutlich besser geworden. Mal abgesehen von den Zwangupdates.
So wie ich gerade gelesen haben kann man Macos maximal 90 Tage davon abhalten ein Update zu machen.
Ist das so?

Was ich von Apple empfehlen kann ist das iPad. Und das wegen der riesigen Menge an Musik Apps.

Re: Macbook oder Notebook von AudionetworX

Posted: Fri Jul 03, 2020 4:32 pm
by MegaPro1999
...Bitte keine PC vs Mac Debatte! Hier geht es um Cubase!
Für Glaubenskriege empfehle ich Gottehäuser jeglicher religiöser Ausrichtung!

PC/Mac beide können alles! Auch rum zicken, wenn man mit Gewalt alles falsch macht!
Preis/Leistung muss jeder für sich selber bewerten, ich arbeite live mit einem HP mini PC (siehe Signatur, gebraucht mit 12 Monaten Garantie für unter 300 €, vor Corona-Home-Office Preistreibetei), der einem Mac mini mindestens ebenbürtig ist.. ohne jegliche Probleme!
Eine von mir regelmäßig live verarztete Band nutzt live auf der Bühne ein relativ altes 13“ MacBook für Effekte und Zuspieler (mit Cubase Artist) ebenfalls ohne Probleme...