Wünsche für Cubase 11.0

Diskussionen rund um unsere aktuellen Cubase Versionen.
Loop Breaker
Senior Member
Posts: 2510
Joined: Thu Dec 16, 2010 7:52 am
Contact:

Re: Wünsche für Cubase 11.0

Post by Loop Breaker »

Inserts verschieben = Alles wandert automatisch mit (Automationen MIDI-routing) b.z.w. wird auf den neuen Insert übernommen.
Für Sends wäre das auch sehr sehr toll.

fromser
New Member
Posts: 49
Joined: Sat Jan 15, 2011 4:36 pm
Contact:

Re: Wünsche für Cubase 11.0

Post by fromser »

Elias1957 wrote:
Wed Nov 13, 2019 9:36 pm
Verschieben der Kanäle im Mixer
Das wäre super!!!

Außerdem wünsche ich mir
- eine Art Crossfade-Group analog einer VCA-Group, jedoch mit 2 Inputs A und B, zwischen denen man hin und her faden kann.
- ein Key-Shortcut für PLAY im DOP
- ENTER führt die Operation im DOP aus und schließt sofort wieder das DOP-Fenster

Ich lehne ein Abo-Modell ab... :)

Loop Breaker
Senior Member
Posts: 2510
Joined: Thu Dec 16, 2010 7:52 am
Contact:

Re: Wünsche für Cubase 11.0

Post by Loop Breaker »

+1 verschieben von Kanälen in Mixer

wegen VCA Gruppe: gleich eine. draufsetzen und Automationskanäle/Spuren machen.
Damit man Alles damit realisieren kann, sprich nicht nur Volumen sondern jeden beliebigen Automatiosparameter im Project (QuickControl Mäßig)

Loop Breaker
Senior Member
Posts: 2510
Joined: Thu Dec 16, 2010 7:52 am
Contact:

Re: Wünsche für Cubase 11.0

Post by Loop Breaker »

Automations Spuren/Kanäle

Fader = Werteingabe

Sends = Destination u. +/- anmount

Inserts = AutomationsInserts: Env, LFO, Note2Automation e.t.c.


Automationen sollten verschiedene Ansichten haben können:
z.B.: Wenn eine Automation nur 5 mögliche Werte pro Zeitschlitz hat, soll das auch so dargestellt/bearbeitet werden.

Außerdem sollten Automationsspuren Event-Kästchien (wie MIDI Parts) haben, damit man diese: schneiden, einfärben, strecken, kopieren, "Cubase Werkzeugleisten Tools halt" kann.

miratonemoog
Junior Member
Posts: 53
Joined: Sat Nov 03, 2018 3:37 pm
Contact:

Re: Wünsche für Cubase 11.0

Post by miratonemoog »

Zum Thema HDPI in Cubase und Nuendo.
Die Sache ist die, ob man es braucht oder nicht, andere DAWs haben es eingeführt (und bestimmt nicht aus Langeweile, sondern aufgrund der Nachfrage) und zwar fast perfekt, ergo ist es möglich!
Damit sollten wir uns folgende Fragen stellen:
1. ist der QuellCode von Cubase so verbohrt, das es keine Möglichkeit gibt, es sei denn, das Programm muss komplett neu geschrieben werden?
2. es gibt die Leute die sich wirklich mit der Cubase Programmierung auskennen und kannten bei Steinberg nicht mehr, siehe Schicksal NI mit Massive, Absynth, usw.?...und wir bezahlen seit Jahren nur für "Flickschusterei"?
3. hat Steinberg überhaupt noch fähige Programmierer und auch Visionäre an Bord?...das letzte Update hatte wieder Gimmicks an Board die braucht zwar keiner, aber Hauptsache das Programm wird immer weiter zugemüllt!
...ich glaube es ist von allem ein Bisschen dabei!
Aber eins steht fest, kommen die wieder im Nov/Dez. ohne eine akzeptable HDPI-Lösung in Cubase 11, sollten sie die Veröffentlichung auf 2025 verschieben und sich diese Blamage ersparen. Nur ob es dann noch Cubase-User gibt ist fraglich, denn dann ist bestimmt auch der letzte 1920x1080 HD-Monitor kaputt! ;-)

Centralmusic
Grand Senior Member
Posts: 5644
Joined: Wed Dec 15, 2010 6:23 pm
Contact:

Re: Wünsche für Cubase 11.0

Post by Centralmusic »

miratonemoog wrote:
Sun Jul 12, 2020 8:04 am
Zum Thema HDPI in Cubase und Nuendo.
Die Sache ist die, ob man es braucht oder nicht, andere DAWs haben es eingeführt (und bestimmt nicht aus Langeweile, sondern aufgrund der Nachfrage) und zwar fast perfekt, ergo ist es möglich!
Damit sollten wir uns folgende Fragen stellen:
1. ist der QuellCode von Cubase so verbohrt, das es keine Möglichkeit gibt, es sei denn, das Programm muss komplett neu geschrieben werden?
2. es gibt die Leute die sich wirklich mit der Cubase Programmierung auskennen und kannten bei Steinberg nicht mehr, siehe Schicksal NI mit Massive, Absynth, usw.?...und wir bezahlen seit Jahren nur für "Flickschusterei"?
3. hat Steinberg überhaupt noch fähige Programmierer und auch Visionäre an Bord?...das letzte Update hatte wieder Gimmicks an Board die braucht zwar keiner, aber Hauptsache das Programm wird immer weiter zugemüllt!
...ich glaube es ist von allem ein Bisschen dabei!
Aber eins steht fest, kommen die wieder im Nov/Dez. ohne eine akzeptable HDPI-Lösung in Cubase 11, sollten sie die Veröffentlichung auf 2025 verschieben und sich diese Blamage ersparen. N
ur ob es dann noch Cubase-User gibt ist fraglich, denn dann ist bestimmt auch der letzte 1920x1080 HD-Monitor kaputt! ;-)

...zum Verständnis: (ich wiederhole mich gerne) *gähn* haha.. ;)

Cubase, und auch andere DAWs wie Sonar, Pro Tools uvam., basieren eben nicht auf einer simplen 2D Vector-Grafik, die man frei skalieren kann, wo simple Grafiken und Schriften immer "mitwandern". Siehe als Beispiel zu Vector z.B. Pluginhersteller wie Hofa oder Valhalla. (Wer sowas Hässliches mag, bitteschön). ^^
Die GUI von Cubase besitzt viele ästhetische 3D Elemente, also z.B. Buttons und Regler, die als feste Pixel-Grafiken eingebunden werden. Diese kann man techznisch nicht einfach frei der Größe nach skalieren.
Cubase ist seit Version voll 4 k HDPI fähig (!) Das ist regulär nun mal exakt 200 Prozent größer und funktioniert auch super. :)
Es sind halt derzeit nur die Zwischenschritte wie 150 Prozent oder 175 etc. nicht möglich.

Wo aber ist das Problem bei HDPI und den ganzen Zwischenschritten?
=> die Pluginhersteller müssen da auch mitziehen (!) sonst funktioniert das Ganze eben überhaupt nicht, so dass dann Dritthersteller-Plugins viel kleiner, und manchmal kaum bedienbar, dargestellt werden als die DAW selber...
Es gibt durchaus Plugins, die per Vector frei skalierbar (siehe Hofa oder Valhalla) sind, oder andere wo man die Ansicht per Umschaltung auswählen kann (U-He machen das so, das ist cool und passt).
NI ist konträr ein unrühmliches Beispiel, dort gibt es sehr viele Plugins, die nicht mal ansatzweise auf 4k und HDPI funktioneren. Einige ältere von Waves ergeht es auch so. Was will man machen. :?

man sieht: es liegt eben nicht nur an Steinberg, alles in HDPI gut darstellbar, und vor allem frei skalierbar, umzusetzen.

Die aktuell noch bessere Lösung ist es, die normale GUI Ansicht zu wählen und einen TFT zu fahren, welcher ideal zum Arbeitsplatz und der Blickdistanz passt.
Das reine 4 k (und all die neuen 5k, 8k Dinger) ist übrigens auch nicht optimal: Apple hat es einst eingeführt, und nun müssen alle anderen Anbieter nachziehen... :?

Merke: 4k bedeutet nicht, dass "alles größer" ist, es bedeutet einfach > kleinere Pixel auf mehr Fläche (!) :idea:
So kommt es dann, dass Cubase auf einem 4k kleiner aussschaut in normaler Einstellung mit 100 Prozent...
Und das ist die Misere daran...

Dass Steinberg auch zukünftig GUI-Zwischenwerte, jenseits von normalen hundert und unter zweihundert Prozent, anbieten wird und die eh daran arbeiten, davon ist auszugehen.
Aber: das ist sehr sehr viel Arbeit, man denke an all die hunderte von Onboard Plugins und Synths, die ebenfalls mit neu grafisch erstellt und neu gerendert werden müssen, mitsamt zugehöriger Code-Anpassungen etc.
Das vergessen leider die meisten Wutuser hier immer wieder oder sie wissen es einfach nicht... ;)

Hinweis in ganz persönlicher Sache:
Ich möchte jedenfalls keine bescheuerte und unübersichtliche DAW in 2D flat, wie S1 !

Cubase zeichnet sich gerade durch seine wirklich gute ansprechende GUI aus, mit der man entspannt den ganzen Tag im Studio arbeiten kann. Mit 2D, bei grossen Projekten ist das kaum bis nicht möglich, es ist so.
Vielleicht Pro Tools aus Beispiel hier, dort gibt es kein 2D. Und das hat somit auch seinen Grund, warum Avid keine 2D Vector frei skalierbare GUI dort einführt.


C.
Last edited by Centralmusic on Sun Jul 12, 2020 7:59 pm, edited 1 time in total.
!!! NOTE: This is a user forum. It's from users to users. This is not a technical support forum. Therefore sometime some Steinberg employees appear here and help the users. !!!
"Do you already know the manual?"
Kennst du schon das Handbuch?"

miratonemoog
Junior Member
Posts: 53
Joined: Sat Nov 03, 2018 3:37 pm
Contact:

Re: Wünsche für Cubase 11.0

Post by miratonemoog »

Hinweis in ganz persönlicher Sache:
Ich möchte jedenfalls keine bescheuerte und unübersichtliche DAW in 2D flat, wie S1 !

Cubase zeichnet sich gerade durch seine wirklich gute ansprechende GUI aus, mit der man entspannt den ganzen Tag im Studio arbeiten kann. Mit 2D, bei grossen Projekten ist das kaum bis nicht möglich, es ist so.


Hi, Central!
...ich bin da ganz bei dir, genauso will ich es haben, und wie bei Studio One eben nicht.
...wie machen das denn U-he und Arturia?, die behalten ihre "Tiefenstaffelung (3D)" bei und skalieren Prozentual in grösseren Schritten, also nicht frei.
...ich finde auch das die Transportleiste die sie jetzt seit der 10er in Cubase eingebaut haben nicht so toll, und das riecht schon danach, das sie nach Vektor schielen...das wäre echt schlimm...
Cubase hat mit Abstand die schönste GUI und ich würde sofort zurückkehren, aber wenn Du einmal mit 4k gearbeitet hast (Bitwig und S1), wäre ein Zurück das gleiche, wie von Farbfernsehen nach schwarz/weiß! :roll:

Centralmusic
Grand Senior Member
Posts: 5644
Joined: Wed Dec 15, 2010 6:23 pm
Contact:

Re: Wünsche für Cubase 11.0

Post by Centralmusic »

miratonemoog wrote:
Sun Jul 12, 2020 1:29 pm
Hinweis in ganz persönlicher Sache:
Ich möchte jedenfalls keine bescheuerte und unübersichtliche DAW in 2D flat, wie S1 !

Cubase zeichnet sich gerade durch seine wirklich gute ansprechende GUI aus, mit der man entspannt den ganzen Tag im Studio arbeiten kann. Mit 2D, bei grossen Projekten ist das kaum bis nicht möglich, es ist so.


Hi, Central!
...ich bin da ganz bei dir, genauso will ich es haben, und wie bei Studio One eben nicht.
...wie machen das denn U-he und Arturia?, die behalten ihre "Tiefenstaffelung (3D)" bei und skalieren Prozentual in grösseren Schritten, also nicht frei.
...ich finde auch das die Transportleiste die sie jetzt seit der 10er in Cubase eingebaut haben nicht so toll, und das riecht schon danach, das sie nach Vektor schielen...das wäre echt schlimm...
Cubase hat mit Abstand die schönste GUI und ich würde sofort zurückkehren, aber wenn Du einmal mit 4k gearbeitet hast (Bitwig und S1), wäre ein Zurück das gleiche, wie von Farbfernsehen nach schwarz/weiß! :roll:
ja, da stimme ich dir uneingeschränkt zu, Miranonemoog! :)
Bitte nicht falsch verstehen - auch ich finde es gut, wenn man auf den "Full HDPI Skalierbar mit Zwischenschritten" aufspringt bei Steinberg. Nur so ist man zukunftsfähig und deckt alle Bildschirmgrössen der Userarbeitsplätze ab.
Dein Beispiel mit Aturia, auch das ist wahr. Bitwig kenne ich ein bisschen vom Kollegen, eine gute daw! Transportleiste... also, da bin einerseits erfreut, andererseits etwas entrüstet. Das gute daran ist jetzt, dass die Knöpfe viel grösser sind, als in Version 9. Das ist wirklich so, es gibt Screenshots mit direkter Gegenüberstellung. Und die Lesbarkeit ist viel besser geworden. Andererseits ist das ja schon arg 2 D. Das sieht für mich schon etwas billig und jugendlich (vorsichtig formuliert) aus. Denke, da sind wir einer Meinung. Natürlich auch die Zweizeiligkeit, wenn man das Transportfenster als eigenständiges aufklappt. Aber ich komme gut klar, weil ich da eh kaum bis nie ran muss, da ich viele Keycommands zum Transport nehme.
GUI ist ja immer auch Geschmackssache. Aber ich finde, gerade mit/ab Cubase 10 hat das schon einen großen Schritt in die richtige Richtung gemacht. Jetzt sollten die Feinheiten folgen (gibt ja ne Menge, was noch dran könnte, ne) :mrgreen:
!!! NOTE: This is a user forum. It's from users to users. This is not a technical support forum. Therefore sometime some Steinberg employees appear here and help the users. !!!
"Do you already know the manual?"
Kennst du schon das Handbuch?"

miratonemoog
Junior Member
Posts: 53
Joined: Sat Nov 03, 2018 3:37 pm
Contact:

Re: Wünsche für Cubase 11.0

Post by miratonemoog »

Hi!
...ich habe das hier gerade gefunden, und es erweckt wenig Vertrauen in mir.
...6 Jahre (mit bisher mäßigen Erfolg) um eine DAW in andere Auflösungen zu transferieren!? :shock:
...wenn das in der 11er immer noch nicht umgesetzt wurde, sage ich besser beim nächsten mal, wenn mich einer fragt mit welcher DAW ich arbeite,..."Magix Music Maker"! :D
Cubase HDPI 6 jahre.jpg
(492.05 KiB) Not downloaded yet
:roll:

Centralmusic
Grand Senior Member
Posts: 5644
Joined: Wed Dec 15, 2010 6:23 pm
Contact:

Re: Wünsche für Cubase 11.0

Post by Centralmusic »

miratonemoog wrote:
Mon Jul 13, 2020 6:36 am
Hi!
...ich habe das hier gerade gefunden, und es erweckt wenig Vertrauen in mir.
...6 Jahre (mit bisher mäßigen Erfolg) um eine DAW in andere Auflösungen zu transferieren!? :shock:
...wenn das in der 11er immer noch nicht umgesetzt wurde, sage ich besser beim nächsten mal, wenn mich einer fragt mit welcher DAW ich arbeite,..."Magix Music Maker"! :D
Cubase HDPI 6 jahre.jpg :roll:
Das ist falsch. Diese uninformierte Aussage kam von einem User. Bitte genauer lesen. ;)
Einzig richtig ist, dass man vor etwa 6 Jahren in den Foren darüber anfing zu diskutieren.
Dieses Thema war da noch nicht dringlichste Priorität, weil die allermeisten Cubaser eben kein HDPI 4k Bildschirm verwenden. Das ist bis heute auch so geblieben, es gab direkte Umfragen und Diskussionen hierzu.
Cubase 10 kam vor 2 Jahren raus. Wenn man Vorlauf und Entwicklungszeit mit einbezieht, mögen das vielleicht 3 Jahre gewesen sein. Und das ist völlig in Ordnung und gängig.
Eine DAW ist eben äußerst komplex, das wird hier bei einigen Wutusern immer wieder vergessen. Da geht nix "mal so eben" von heute auf Morgen.




Als informativer 4k HDPI Nachtrag aus einer anderen Forendiskussion:


"150% zoom means 1.5 pixels pro one. So such scale will be fuzzy by definition. 100%, 200% (since Cubase 10!),and 400% are fine. HDPI aware apps just calculate everything themselves, obviously avoiding not even graphic scaling and rendering fonts and other vector graphics in native DPI and desired size.

Another approach is declare the interface HDPI aware, but scale the picture at constant 2x. Such apps are not really HDPI, but kind of trick OS and so avoid 150%


Back in time, they had high granularity in monitor/tv native resolution. So there was 800x600, 1024x768, 1440x900, 1680x1050, 1920x1080 etc. monitors. Smart people cood choose "optimal" for own perception and desired size resolution, so apps are looking good without doing anything.

They have now "jumped" 2x in resolution (fixed), but not so in size. After great looking 3D, they have decided to go "safe way" in marketing: 4K, vector flat 2D GUIs, big size, curved. Just to sell something "new", not because it make sense. Thank you Apple...
:? "



:idea: :idea: :idea:


:geek:
Last edited by Centralmusic on Tue Jul 14, 2020 9:26 am, edited 8 times in total.
!!! NOTE: This is a user forum. It's from users to users. This is not a technical support forum. Therefore sometime some Steinberg employees appear here and help the users. !!!
"Do you already know the manual?"
Kennst du schon das Handbuch?"

Timo
Member
Posts: 381
Joined: Thu Dec 16, 2010 12:57 pm
Contact:

Re: Wünsche für Cubase 11.0

Post by Timo »

Wenn es jetzt nochmals 4-5 Jahre dauert, dann hat bei einem Teil der Anwenderschaft die Altersweitsichtigkeit eingesetzt, was auf die kurze Distanz zum Monitor eine völlig natürliche Kantenglättung erzeugt, die einen Umstieg auf UHD/4k dann sowieso obsolet macht.

Siehe https://youtu.be/1xK2ZKWjoEg?t=105
Tanzmusik und Hochzeitsband: The Rainbows - Music & Fun

miratonemoog
Junior Member
Posts: 53
Joined: Sat Nov 03, 2018 3:37 pm
Contact:

Re: Wünsche für Cubase 11.0

Post by miratonemoog »

Timo wrote:
Mon Jul 13, 2020 12:31 pm
Wenn es jetzt nochmals 4-5 Jahre dauert, dann hat bei einem Teil der Anwenderschaft die Altersweitsichtigkeit eingesetzt, was auf die kurze Distanz zum Monitor eine völlig natürliche Kantenglättung erzeugt, die einen Umstieg auf UHD/4k dann sowieso obsolet macht.

Siehe https://youtu.be/1xK2ZKWjoEg?t=105
:lol:
Nein, im ernst, alles gut!
...wenn sie noch daran arbeiten und es schaffen, ohne dieses Flatdesign der anderen DAWs, das hinzubekommen, dann Chapeau! :!:

maggie
Member
Posts: 359
Joined: Fri Nov 01, 2013 1:08 pm
Contact:

Re: Wünsche für Cubase 11.0

Post by maggie »

Moin,

ich finde das Design von DORICO einfach super. Wenn Cubase in diese Richtung ginge, wäre es perfekt. Aber ich denke das dauert noch ein bisschen.
Cubase 10 pro, Halion 6, Groove Agent 5, Padshop Pro, Tone2 Electra 2, Tone2 Ultraspace, U-He Diva, U-He Presswerk, U-He Hive, Tubeohm Vintage, Virtual CZ, Arturia Solina V2, Arturia Analog Lab, Waldorf Nave, Synapse Dune 2, UVI Falcon, UVI Grand Piano Type D, AiR Xpand!2, KV331 Synthmaster, Steinberg UR22, Arturia Keylab 49 (Black Edition), AMD RYZEN 3700X, 32GB GSkill Tridentz NEO RAM, ASUS ROG STRIX X570-F, Windows 10 64bit

dkffm72
New Member
Posts: 13
Joined: Sat Oct 08, 2011 4:15 pm
Contact:

Re: Wünsche für Cubase 11.0

Post by dkffm72 »

-Funktionierender Spur Loop der wieder in der Lage ist Polyrhythmik im Key Editor zu erstellen und auch sauber abzuspielen.
-VST Editor für externe Hardware....ich weiß.....ich träume nur ein bisschen.

maudio610
New Member
Posts: 13
Joined: Mon Feb 18, 2019 12:34 am
Contact:

Re: Wünsche für Cubase 11.0

Post by maudio610 »

mein größter wunsch ist ein 32 bit support, alle meine oldschool vsts werden geblockt deshalb benutze ich immer noch cubase 5 obwohl ich auch 10 habe

User avatar
MegaPro1999
Member
Posts: 652
Joined: Thu Nov 26, 2015 7:50 am
Contact:

Re: Wünsche für Cubase 11.0

Post by MegaPro1999 »

Cubase Pro 10.0.60 + 10.5.20
Win10 1909 pro
Studio PC:
i7 4790 k 4 GHz, Gigabyte Z97P-D3, 16GB DDR3, 500 GB SSD, 1TB HDD, GTX 970
Live PC:
HP EliteDesk 800 G3 mini, i5 6500 3,2 GHz,
16 GB DDR4, 512 GB m2 SSD

Neumann KH 80 dsp, Focusrite Scarlett 6i6 2.gen (Saffire Pro24 DSP, 2x Saffire Pro40)
x32 Producer + 2 x SD16 für live Mix/Recording

Slate, iZotope, HOFA, Melda, Toontrack, FabFilter, NI, Waves, XLN, Klanghelm, Melodyne studio 4

PietW
New Member
Posts: 10
Joined: Sat Dec 09, 2017 2:22 pm
Contact:

Re: Wünsche für Cubase 11.0

Post by PietW »

Das alte Transportfeld von Version 8 wäre schön wie auch die beiden Buttons für den schnellen Vorlauf und Rücklauf.

PietW
New Member
Posts: 10
Joined: Sat Dec 09, 2017 2:22 pm
Contact:

Re: Wünsche für Cubase 11.0

Post by PietW »

MegaPro1999 wrote:
Sun Jul 19, 2020 12:40 pm
Kennst du das hier?
https://jstuff.wordpress.com/jbridge/
Hab ich. Kostet echt nicht viel und funktioniert sehr gut.
Warum kein 32 bit mehr kapier ich nicht.
Ab Version 8 alles prima und ab Version 9 ist 32bit aufeinmal schlecht.
Das es geht zeigt Reaper und FL Studio.

maudio610
New Member
Posts: 13
Joined: Mon Feb 18, 2019 12:34 am
Contact:

Re: Wünsche für Cubase 11.0

Post by maudio610 »

MegaPro1999 wrote:
Sun Jul 19, 2020 12:40 pm
Kennst du das hier?
https://jstuff.wordpress.com/jbridge/
ja kenn ich echt *blümchen* das teil, manche plugins gehen manche nicht nutze sogar fl studio und studio one die scheinen das auf die reihe zu bekommen

verstehe leider nicht warum man 32 bit einfach verbannt hat, will uach meine alten sachen nutzen können nicht nur neeue, naja wieder ein Kunde weniger, amen

User avatar
MegaPro1999
Member
Posts: 652
Joined: Thu Nov 26, 2015 7:50 am
Contact:

Re: Wünsche für Cubase 11.0

Post by MegaPro1999 »

maudio610 wrote:
Sun Jul 19, 2020 1:40 pm
MegaPro1999 wrote:
Sun Jul 19, 2020 12:40 pm
Kennst du das hier?
https://jstuff.wordpress.com/jbridge/
ja kenn ich echt *blümchen* das teil, manche plugins gehen manche nicht nutze sogar fl studio und studio one die scheinen das auf die reihe zu bekommen

verstehe leider nicht warum man 32 bit einfach verbannt hat, will uach meine alten sachen nutzen können nicht nur neeue, naja wieder ein Kunde weniger, amen
...na dann ist doch alles gut! Viel Spaß mit FL und Studio One.
Cubase Pro 10.0.60 + 10.5.20
Win10 1909 pro
Studio PC:
i7 4790 k 4 GHz, Gigabyte Z97P-D3, 16GB DDR3, 500 GB SSD, 1TB HDD, GTX 970
Live PC:
HP EliteDesk 800 G3 mini, i5 6500 3,2 GHz,
16 GB DDR4, 512 GB m2 SSD

Neumann KH 80 dsp, Focusrite Scarlett 6i6 2.gen (Saffire Pro24 DSP, 2x Saffire Pro40)
x32 Producer + 2 x SD16 für live Mix/Recording

Slate, iZotope, HOFA, Melda, Toontrack, FabFilter, NI, Waves, XLN, Klanghelm, Melodyne studio 4

streamingtheatre
Junior Member
Posts: 120
Joined: Thu Sep 26, 2013 9:34 am
Contact:

Re: Wünsche für Cubase 11.0

Post by streamingtheatre »

maudio610 wrote:
Sun Jul 19, 2020 11:06 am
mein größter wunsch ist ein 32 bit support, alle meine oldschool vsts werden geblockt deshalb benutze ich immer noch cubase 5 obwohl ich auch 10 habe
Dem kann ich mich nicht anschließen. Bin froh, das Cubase mit der Zeit geht. Zumal es ja Möglichkeiten gibt, 32 Bit einzubinden. Ich mache das mit Vienna Ensemble Pro...
Grüße
MacPro 5.1: 3,6 Ghz 12 Core Intel Xeon I RAM 48 GB I ATI Radeon HD 5770 I OS 10.13.6 I Cubase Pro 10.5.12
MacBook Pro (Retina,16 Zoll) I 2,6 GHz Intel 6-Core i7 I 32 GB 2667 MHz DDR4 I Intel UHD Graphics 630 1536 MB I OS 10.15.5 I Cubase Pro 10.5.12
RME Fireface UC / Avid Artist Mix&Transport / Wavelab EL8 / Vienna Ensemble Pro 7 / Vienna Instruments Pro / div. VSL Librarys / Pro Tools 20.5 /Eucon 20.6

Post Reply

Return to “Cubase Pro 10 | Cubase Artist 10 | Cubase Elements 10”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests